Endgültiges Programm der 50 Jahr-Feier Achtung: Änderungen

Mittlerweile steht das endgültige Programm der 50 Jahr Feier fest und es ist ein vielfältiges und –so glauben wir- interessantes Angebot für alle FilipowaerInnen, Heimatverbundenen und SpurensucherInnen geworden. Folgende Änderungen haben sich aber ergeben:

Die Vorträge werden von 18:00 auf 16:00 vorverlegt. Die Podiumsdiskussion wird auf 18:00 vorverschoben

Alle Programmdetails können hier nachgelesen werden: 50 Jahr-Feier Programm

Zum Inhaltlichen freut sich der Verein der Filipowaer Ortsgemeinschaft in Österreich, mit Prof. Dr. Gerhard Seewann und Prof. Dr. Zoran Janjetović zwei anerkannte internationale Historiker gewonnen zu haben, die neben ihren interessanten Vorträgen auch an der Podiumsdiskussion teilnehmen werden und die historische Betrachtung durch den „Außen“-Blick auf Filipowa und die Donauschwaben erweitern werden. Die Podiumsdiskussion wird von der renommierten ORF-Auslandsredakteurin Mag. Gudrun Gutt moderiert, welche aus Siebenbürgen stammt und eine anerkannte Osteuropaexpertin ist.

Ein umfangreiches und vielfältiges Filmprogramm wird Einblicke in die Filipowaer und donauschwäbische Geschichte bieten. Einige Filme werden möglicherweise nur bei dieser Gelegenheit sichtbar sein. Anbei Informationen zu einzelnen Filmen

Besonders stolz sind wir, dass mit Barbara Albert eine international bekannte österreichische Regisseurin mit siebenbürgisch/donauschwäbischen Wurzeln an unserer Diskussion teilnimmt. Im Anschluss wird ihr Film „Die Lebenden“ zu sehen sein, der sich auch mit einem schwierigen und tabuisierten Thema aus der verlorenen Heimat befasst.

Prof. Dr. Josef Franz Thiel, Filipowaer, Ethnologe und Buchautor „Fremd zu Hause“ und „Die Filpwarisch Sprooch“ wird sich an der Podiumsdiskussion beteiligen. Seine Auseinandersetzung mit der verlorenen Heimat vergisst neben schönen und sehnsuchtsgeladenen Erinnerungen auch so manches dunkle Geschichtskapitel nicht. Am Samstag wird er als Festredner beim „Treffen“ das Wort ergreifen.

Mit Dr. Georg Wildmann und Obmann Stefan Eichinger werden zwei verdiente Filipowaer der ersten Vereinsstunde in den samstäglichen Festreden zu Wort kommen. Der eine als akribischer, unermüdlicher und mehrfach ausgezeichneter Bewahrer und Forscher der donauschwäbischen und Filipowaer Geschichte und Autor zahlreicher Publikationen und der Heimatbriefe. Der andere als langjähriges Vorstandsmitglied und Obmann, (Mit-)Organisator zahlreicher Reisen in die Heimat und aktives Mitglied in Verhandlungen und Arbeitsgruppen. Gemeinsam mit vielen anderen Männern und Frauen erfolgreicher Teamarbeiter im Vereinsleben und Brückenbauer zur nachfolgenden „jungen“ Generation der FilipowaerInnen.

Prälat Mag. Josef Eichinger, der religiöse Berater des Vereines und jahrzehntelange „Seelsorger“ der Filipowaer Gemeinde wird wie schon so oft, und von den FilipowaerInnen hochgeschätzt, die Heilige Messe feiern, das Totengedenken begehen und dabei die richtigen Worte finden. Ein Priester, der während vieler Jahre weit über die Filipowaer Gemeinde hinaus für die Heimatvertriebenen des zweiten Weltkrieges gewirkt hat.

Besonders erfreulich ist auch, dass eine große Delegation an serbischen Gästen an den Feierlichkeiten teilnehmen wird. Diese Menschen, welche sich um die Errichtung der Denkmäler und die Völkerverständigung verdient gemacht haben, werden an diesen Tagen mit den Filipowaerinnen sein.

Und schlußendlich zeigt die hohe Zahl an Anmeldungen, dass das Interesse an einer Filipowaer Feier noch immer sehr hoch ist und sich viele Menschen auf ein gemeinsames Treffen sehr freuen und dafür auch von weit her anreisen.

In diesem Sinne freut sich der Verein der Filipowaer Ortsgemeinschaft in Österreich auf schöne Feiertage und ein gelungenes Treffen in Wien.

Sehr wichtig ist anzuführen, dass der Verein auch finanzielle und inhaltliche Unterstützung zur Durchführung der Feiern erhält. Der Verein bedankt sich herzlichst für die Unterstützung bei:

 

logo zukunftsfondsZukunftsfonds Austria. Link: www.zukunftsfonds-austria.at

 

BMEIA LogoUnterstützt durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres. Link: bmeia.gv.at

 

IKGS Logo s w In Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Link: ikgs.de

 

Kirche Filipowa Grafik ARGE Filipowa

 

DAG logo Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft in Österreich (DAG). Link: donauschwaben.at

 

Land Salzburg Bundesland Salzburg. Link: salzburg.gv.at

 

ORF Logo Österreichischer Rundfunk. Link: orf.at

 

VENZ Logistik Logo 2010 VENZ Logistik. Link: www.venz.at

Letzte Änderung am Montag, 27 April 2015 16:29

Vertreibung

Teil 1: Vertreibung

Vor Beginn des Jugoslawienkrieges 1941 wurden vier führende Persönlichkeiten der Ortsgruppe des Schwäbisch-Deutschen Kulturbundes von den jugoslawischen Behörden als Geiseln...

Weiterlesen

Die Eckdaten der Ortsgeschichte

Teil 2: Die Eckdaten der Ortsgeschichte

Nicht mit dem Schwert, mit der Pflugschar erobert; Kinder des Friedens, Helden der Arbeit!

Weiterlesen

Neues Gemeinschaftsleben

Teil 3: Neues Gemeinschaftsleben

In der Folge wird versucht, das ortsgemeinschaftliche Leben der in Österreich und Deutschland lebenden Filipowaer zu periodisieren.

Weiterlesen